rhythmus

Unsere Stammbesetzung mit Frieder Gottwald am Bass, Stefan Höfele am Schlagzeug, Dennis Nixdorf am Keyboard und Andy Ruppert an der Gitarre wird Ihre Veranstaltung zu einem Event der Extraklasse werden lassen.

tiefe töne - frieder gottwald
 

Der gebürtige Marburger spielte bereits im Kindesalter Instrumente.
Bald stand für Frieder jedoch fest Rockstar zu werden und er kaufte sich seinen ersten Bass. Er wurde schnell erfolgreich und spielte einige internationale Tourneen, z. B.  mit Escapade, The Golden Spaceriders, Trio mit Michael Sagmeister, Haddaway, Guildo Horn, Sweetbox.  Seit Jahren ist er ein festes Mitglied bei Laith Al-Deen aber nebenbei auch weiterhin bei vielen Bands Gastmusiker (z.b Hartmut Engler, Jule Neigel) .

schlagwerk - stefan höfele

Neben seiner Leidenschaft, selbst auf der Bühne zu stehen, ist Stefan auch Dozent an der Mannheimer „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst“ im Bereich Schlagzeug Nebenfach. Er absolvierte die Berufsfachschule für Musik in Krumbach und machte dort seine Ausbildung zum Staatlich geprüften Leiter der Popularmusik. Im Anschluss folgte das Studium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim, im Studiengang "Bachelor of Music" Fachrichtung Jazz- und Popularmusik.

tasten - dennis nixdorf
 

Dennis ist Gründer und Musical Director der Band. Zur Musik kam er wie viele in der Szene, über die Schulband und weiteren regionalen Bands. 
Er spielt schon seit Jahren mit Musikern der deutschen Popularszene und bewies sich u.a bei der damaligen Cotton Club Band (Wiesbaden), Kinkamehameha Club Band (jetzt Urban Club Band/ Gibson Frankfurt) und war mit Daniel Küblböck mehrere Tourneen unterwegs.

saitenklänge - andy ruppert
 

Das Urgestein aus Niederbayern! Andy ist und bleibt die Ruhe in Person. Er war schon auf allen musikalischen Hochzeiten, diese man sich vorstellen kann. Nicht nur DJ Ötzi´ s Tourneen hat er gespielt und begleitet, sondern legt auch sehr viel Wert auf Präzision. Er studierte sein Instrument an der Linzer Musikakademie und verbrachte seit dem die meiste Zeit an seinen Gitarren, was man gerne hört und sieht.